Reise USA – Verzögerungen bei Ein- und Ausreise

Die deftigen Haushaltskürzungen in den USA wirken sich immer stärker auf die Reisebranche aus: Airlines und Geschäftsreiseketten warnen  ihre Kunden immer deutlicher vor Verzögerungen bei der Ein- und Ausreise. Der Personalmangel an den Airports führe immer öfter dazu, dass Reisende ihre Open Return Flüge verpassen. Der Hintergrund: Um Geld zu sparen, wurden Zoll- und Grenzbeamte an Flughäfen in den Zwangsurlaub geschickt. Alle Mitglieder einer Gewerkschaft  müssen bis zu 14 Tage unbezahlten Urlaub nehmen. Mit den Sparmaßnahmen, auch Sequestration genannt, will die US-Regierung im laufenden Haushaltsjahr rund 85 Milliarden Dollar einsparen.

Dieser Beitrag wurde unter Reiseinfo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.