Qatar Airways fliegt nach Canberra, Australien

Im kommenden Jahr will Qatar Airways weitere acht Ziele in das Streckennetz aufnehmen. Sieben neue Strecken hatte der Golf-Carrier bereits angekündigt. Unter den neu präsentierten Zielen sind so ungewöhnliche Flughäfen wie die australische Hauptstadt Canberra und Medan auf der indonesischen Insel Sumatra, die bislang kaum internationale Verbindungen haben.

Außerdem will Qatar Airways 2017 in Amerika die Ziele Las Vegas, Rio de Janeiro und Santiago de Chile anfliegen, in Saudi-Arabien Tabuk und Yanbu und in Europa Dublin. Für die acht Strecken stehen noch keine Starttermine und Flugzeiten fest.

Nur für eine neue Strecke steht der Flugplan bereits: Ab 5. Februar wird Auckland in Neuseeland täglich von Doha aus angeflogen – die längste Linienverbindung der Welt. Weitere Ziele auf der Agenda für 2017 sind Libreville, Douala und Lusaka in Afrika sowie Chiang Mai, das ursprünglich schon ab Dezember 2016 bedient werden sollte. Das geplante Ziel Lusaka in Sambia ist offenbar wieder gestrichen worden.

In diesem Jahr hatten bei Qatar Airways bislang zwölf Flugziele Premiere. Im Dezember kommen noch Krabi in Thailand und die Seychellen hinzu. Insgesamt bedient die Airline derzeit mehr als 160 Destinationen.

Dieser Beitrag wurde unter Reiseinfo abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.