AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
 
1. Anwendungsgebiet dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen
1.1.Diese Buchungsbedingungen gelten für die Vermittlung von Flugscheinen für Linienfluggesellschaften.
1.2.Für alle anderen durch uns lediglich vermittelten Leistungen, wie Pauschalreisen, Bausteinreisen, Mietwagen, Charterflüge, Flüge mit Nofrills Airlines, etc. gelten die Buchungsbedingungen des jeweiligen Veranstalters oder Leistungsträgers, die in den Katalogen und Leistungsbeschreibungen veröffentlicht sind. Auch für diese Vermittlungsleistungen durch uns gelten die Haftungsregelungen in Ziff. 9. sinngemäss.
1.3.Für von uns selbst veranstaltete Reisen gelten gesonderte Bedingungen, die wir Ihnen vor Buchung aushändigen.
 
2. Vertragsverhältnis
2.1. Mit Ihrer Buchung bieten Sie uns den Abschluss eines Vermittlungsvertrages für eine Flugreise verbindlich an.
2.2. Wenn wir Ihren Auftrag annehmen, kommt zwischen Ihnen und uns ein Vermittlungsvertrag zustande. Im Rahmen dieses Vermittlungsvertrages schließen wir einen Beförderungsvertrag zwischen Ihnen und der Fluggesellschaft.
2.3. Wir erheben bei der Vermittlung einer Flugreise ein Vermittlungsentgelt. Dieses wird bei einer Stornierung der Reise nicht erstattet, es sei denn, die Stornierung beruht auf einem Verschulden unsererseits.
2.4. Unser Vermittlungsentgelt bereits im Endpreis enthalten und wird nicht separat ausgewiesen.
2.5. Grundlage aller weiteren Dienstleistungen ist die veröffentlichte Liste der Service-Entgelte.
 
3. Vertragsabschluss
3.1. Sie können Ihre Buchung über Internet, per E-Mail, schriftlich oder telefonisch vornehmen. An Ihren Buchungsauftrag sind Sie bis zur Annahme durch uns, längstens jedoch 5 Tage ab Anmeldedatum, gebunden.
3.2. Der Vermittlungsvertrag kommt erst mit unserer schriftlichen Buchungsbestätigung bzw. Rechnung zustande. Der Versand der Buchungsbestätigung bzw. der Rechnung kann auch per E-Mail erfolgen.
3.3. Flugpreise und Beförderungsbedingungen können jederzeit und unangekündigt von den Fluggesellschaften geändert werden, solange der Beförderungsvertrag noch nicht geschlossen ist. Alle Angebotspreise sind deshalb grundsätzlich Tagespreise.
3.4. Falls die Fluggesellschaft eine solche Änderung zu einem Zeitpunkt zwischen Abschluss des Vermittlungsvertrages und Abschluss des Beförderungsvertrages vornimmt, können beide Seiten vom Vermittlungsvertrag ohne Zahlung einer Stornogebühr zurücktreten.
 
4. Vertragsinhalt
4.1. Der Umfang der vermittelten Leistung ergibt sich ausschließlich aus der Leistungsbeschreibung und unserer schriftlichen Bestätigung.
4.2. Insbesondere sind bei reinen Flugbuchungen keine Transferleistungen und Hotelübernachtungen inbegriffen, selbst wenn der gebuchte Flug eine Übernachtung oder einen Transfer an einem Umsteigeort nötig macht. Sollte in Ausnahmefällen eine Fluggesellschaft diese Leistungen auf freiwilliger Basis und über unsere schriftliche Bestätigung hinaus gehend stellen, so entsteht daraus kein Rechtsanspruch auf diese Leistungen gegenüber uns.
4.3. Die Angaben in den Leistungs- und Tarifbeschreibungen beruhen ausschließlich auf den Angaben der verantwortlichen Fluggesellschaften uns gegenüber. Sie stellen keine eigene Zusicherung von uns an den Reiseteilnehmer dar. Bei den vermittelten Flügen haften wir nicht für die Leistungserbringung durch die Leistungsträger.
4.4. Abflug- und Ankunftszeiten beruhen auf Angaben der Fluggesellschaft. Wir haben hierauf als Reisevermittler keinen Einfluss. Uns bekannt gewordene Flugplanänderungen vor der Abreise teilen wir Ihnen schriftlich oder per E-Mail an die letzte uns bekannte Adresse mit, ausgenommen unwesentliche Änderungen im Minutenbereich. Änderungen nach Ihrer Abreise erfragen Sie bitte bei der Fluggesellschaft. Sollten Sie weitere Leistungen im Anschluss an den Flug buchen, berücksichtigen Sie bitte einen ausreichenden Zeitpuffer zwischen Flugankunft und Beginn der Anschlussleistung. Lassen Sie alle Ihre Flüge bis spätestens 72 Stunden vor dem jeweiligen Flug bei Ihrer Airline rückbestätigen.
4.5. Flugscheine dürfen nur in der Reihenfolge der Coupons abgeflogen werden. Bei Nichtbenutzung eines Coupons verliert der gesamte Flugschein seine Gültigkeit. Flugscheine sind nicht übertragbar.
4.6. Zusatzinformationen über Zwischenstopps, Fluggerät, Bordservice, Flughafenterminals u.ä. sind Informationen der Fluggesellschaft, die wir lediglich an Sie weiterleiten. Bitte beachten Sie, dass diese Leistungen seitens der Fluggesellschaft geändert werden können.
4.7. Gleiches gilt für Sonderwünsche im Zusammenhang mit der Flugbuchung, die wir auf Ihren Wunsch hin an die Fluggesellschaft weiterleiten, wie z.B. Sitzplatzreservierungen, Bestellung von Sondermahlzeiten, Anmeldung von Sport- und Übergepäck. Diese Wünsche leiten wir lediglich als Service weiter, ohne eine Haftung für die Erbringung der angemeldeten Leistung zu übernehmen.
4.8. Bei manchen der von uns vermittelten Flugscheine ist keine oder nur eine eingeschränkte Meilengutschrift für Vielfliegerprogramme möglich. Bitte erkundigen Sie sich im Zweifelsfall bei der zuständigen Fluggesellschaft.
4.9. In manchen Ländern wird von den lokalen Behörden bei Ausreise vor Ort eine Ausreisesteuer oder Gebühr in bar erhoben. Diese kann nicht vorab bei Buchung entrichtet werden und ist nicht in den von uns genannten Endpreisen enthalten.
 
5. Zahlung
5.1. Ihre Zahlung ist spätestens zu dem von uns in der Buchungsbestätigung genannten Zeitpunkt fällig. Falls Ihre Zahlung verspätet eingeht oder eine Kreditkartenzahlung abgelehnt wird, und dadurch der Beförderungsvertrag nicht mehr abgeschlossen werden kann (z.B. bei versäumten Ausstellungsfristen oder gestrichener Reservierung), sind wir berechtigt, den Vermittlungsvertrag zu kündigen und eine Bearbeitungspauschale entsprechend den Bedingungen einer Stornierung nach § 7.2 Buchung zu erheben.
5.2. Gleiches gilt, wenn wir zusätzliche Berechtigungsnachweise (wie Passkopien, Studentenausweise, Einverständniserklärungen etc.) von Ihnen anfordern, und diese verspätet bei uns eintreffen.
 
6. Lieferung
6.1. Im Regelfall erfolgt die Ausstellung der Flugtickets zu dem durch die jeweilige Airline vorgegebenen Timelimit. Der Versand der E-Ticketbelege (Beleg über die Erstellung eines elektronische Flugtickets) erfolgt nach Ticketausstellung per e-mail an die durch den Kunden genannte @-mail Adresse. Sollten Sie bis 7 Tage vor Reiseantritt keine E-Ticketbelege erhalten haben, so nehmen Sie mit uns unbedigt Kontakakt auf um Ihren Flug zu gewährleisten.
Begeben Sie sich bei Linienflügen nie ohne E-Ticketbeleg zum Flughafen – Die Beförderung könnten sonst nicht garantiert sein.
6.2. Falls eine Sendung wegen falscher oder unvollständiger Adresse oder wegen nicht namentlich beschriftetem oder ungeeignetem Briefkasten nicht zugestellt werden kann, übernehmen wir keine Haftung für verspätete oder nicht erfolgte Zustellung. Bei Kuriersendungen, die gegen Unterschrift ausgeliefert werden, gilt die Sendung als zugestellt, sobald der erste dokumentierte Zustellungsversuch unternommen wurde.
6.3. Bitte prüfen Sie die Buchungsbestätigung und Reiseunterlagen umgehend nach Erhalt auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Bei Abweichungen zum erteilten Buchungsauftrag benachrichtigen Sie uns bitte umgehend, bzw. spätestens innerhalb von zwei Tagen. Verspätet angezeigte Abweichungen gehen ganz oder teilweise zu Ihren Lasten und berechtigen nicht zum Rücktritt vom Vertrag.
 
7. Stornierung
7.1. Sie können jederzeit vor Beginn Ihrer Reise von Ihrem Buchungsauftrag, bzw. vom Vermittlungs- und Beförderungsvertrag zurücktreten. Abhängig vom Zeitpunkt des Rücktritts fallen Stornogebühren entsprechend den Punkten 7.2.-7.4. an. Der Rücktritt muss schriftlich erklärt werden. Maßgeblich ist der Zugang innerhalb der üblichen Geschäftszeiten (Mo-Fr, 10-18 Uhr) bei uns.
7.2. Falls Sie vor Flugscheinausstellung stornieren oder umbuchen, berechnen wir eine Bearbeitungspauschale von 50,- EUR pro Person.
7.3. Mit der Ausstellung der Flugscheine wird der Beförderungsvertrag mit der Fluggesellschaft geschlossen. Falls Sie ab diesem Zeitpunkt stornieren, fallen die bei Buchung vereinbarten oder dem Flugtarif zugrundeliegenden Stornogebühren an. Diese können bis zu 100% des Reisepreises betragen. Zur Absicherung empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.
7.4. Falls Sie Ihre Reise ohne rechtzeitige Stornierung (d.h. in der Regel bis 24 Stunden vor Abflug) nicht antreten (sog. No-Show), beträgt die Stornogebühr 100%. Dies gilt auch, wenn Sie sich unverschuldet verspäten.
7.5. Bei einer Stornierung nach Punkt 7.3. erstatten wir Ihnen die Differenz zwischen dem bezahlten Flugpreis und der Stornogebühr zurück. Voraussetzung ist, dass Sie uns die vollständigen Original-Flugscheine zurückgeben (entfällt bei E-Tickets). Teilweise abgeflogene Flugscheine können nicht erstattet werden. Die Bearbeitungsgebühr für die Abwicklung der Stornierung und Rückzahlung des Flugpreises beträgt 50.- EUR pro Ticket.
7.6. Bei Verlust Ihrer Flugscheine benachrichtigen Sie bitte umgehend uns oder die Fluggesellschaft. Abhängig von den Beförderungsbedingungen der jeweiligen Fluggesellschaft kann entweder ein Ersatzticket gegen Gebühr ausgestellt werden, oder Sie müssen sich neue Flugscheine kaufen und bekommen den Kaufpreis nach Ablauf der maximalen Ticketgültigkeit (i.a. 12 Monate) von der Fluggesellschaft abzüglich einer Gebühr zurückerstattet.
7.7. Eine Stornierung wegen höherer Gewalt ist nur dann zu reduzierten Stornogebühren möglich, wenn das Auswärtige Amt nach Abschluss der Buchung eine offizielle schriftliche Reisewarnung für das Zielgebiet veröffentlicht.
 
8. Umbuchung
8.1. Eine Umbuchung, d.h. Änderung von Flugtagen, Flugzeiten, Flugrouten oder Passagiernamen ist nach Abschluss des Beförderungsvetrages und vor Beginn der Reise nur durch Stornierung und Neubuchung möglich. Hierfür fallen die Stornogebühren laut Punkt 7.3 an. Eine Umbuchung vor Abschluss des Beförderunbgsvetrages ist gegen eine Gebühr von € 25.- pro Person möglich.
8.2. Falls Sie einmal während der Reise ein Flugdatum ändern müssen, ist dies nur möglich, wenn dies bei Abschluss der Buchung zugesichert wurde. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall unter Vorlage der Flugscheine direkt an die Fluggesellschaft. Die Fluggesellschaft nimmt dann die Änderung vor und behält die vereinbarte Gebühr ein. Eine Änderung ist nur möglich, falls noch Plätze in dem ursprünglich gebuchten Platzkontingent (Buchungsklasse) verfügbar sind und der neue Termin allen Bedingungen des gebuchten Flugtarifs entspricht. Eine änderung von Flugroute oder Passagiernamen ist nach Beginn der Reise nicht möglich.
 
9. Haftung
9.1. Bei vermittelten Flugreisen haften wir lediglich für die ordnungsgemäße Vermittlung der Reiseleistungen und Weitergabe der Informationen an den Kunden. Wir haften nicht für die Leistungserbringung.
9.2. Unsere Schadensersatzpflicht wird auf maximal den dreifachen Reisepreis begrenzt. Die Haftungsbegrenzung gilt nicht für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, sowie nicht für Personen- und Körperschäden.
9.3. Ansprüche aus der Leistungserbringung, z.B. Gepäck- oder Verspätungsschäden, sind direkt bei der zuständigen Fluggesellschaft geltend zu machen.
9.4. Wir haften als lediglicher Reisevermittler nicht für die Nichterbringung der Leistung durch die Fluggesellschaft, z.B. bei deren Insolvenz.
 
10. Einreise-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen
10.1 Der Reisende ist für die Einhaltung dieser Vorschriften selbst verantwortlich. Bitte beachten Sie, dass auch bei Umsteigeverbindungen zum Teil Visa erforderlich sind. Bitte beachten Sie weiter, dass sich die Einreise-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen der einzelnen Länder täglich ändern können.
10.2. Alle Nachteile, die dem Passagier aus Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, auch wenn diese Vorschriften nach Reiseanmeldung geändert werden. Bei Informationen, die durch unser Büro gegeben werden, setzen wir die deutsche Staatsbürgerschaft voraus.
 
11. Allgemeines
11.1. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist, wenn der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts ist oder wenn der Kunde keinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat, Rourg a.N..
11.2. Für alle von uns auf Grundlage dieser AGB abgeschlossenen Verträge und für aus ihnen folgende Ansprüche gleich welcher Art gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
11.3. Sollten Bestimmung dieser AGB und oder des Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zwecke der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahekommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Entsprechendes gilt für Unstimmigkeiten.
 
12. Gerichtsstand
Gerichtsstand ist Rottenburg a.N.
 
13. Impressum
 
Check In Reisen 24
Bahnhofstrasse 35
D – 72108 Rottenburg a.N.
© 1993 – 2013
 
Vertretungsberechtigte Gesellschafter:
Ingo Junger & Joachim Bogenschütz
 
Umsatzsteuer Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 170466718
IHK Betriebsnummer : 10000702482
 
 
Gültig dieser AGB: seit 01.12.2009