Emirates Open Return Flüge

Entdecken Sie Australien und Neuseeland mit  Open Return Flügen auf dem Streckennetz von Emirates – unserer flexibelsten Airline für Open Return Flüge. Die legendäre arabische Gastfreundschaft unserer TOP Airline Emirates bietet auf der Strecke nach Neuseeland oder Australien in Verbindung mit Open Return Flügen kostenlose Stopmöglichkeiten in Dubai, Singapur, Bangkok und anderen Destinationen an. Emirates bietet 30 kg Freigepäckund wurde vom renommierten Passagierbefragungsinstitut Skytrax anlässlich der Skytrax World Airline Awards als „World’s Best Airline 2016“ ausgezeichnet. Zudem wurde das Bord Unterhaltungsprogramm icezum zwölften Mal in Folge als World’s Best Inflight Entertainment“ prämiert und die Fluggesellschaft selbst zur „Best Airline in the Middle East“ ernannt.

Emirates fliegt zu mehr als 150 Destinationen in 84 Ländern auf sechs Kontinenten – und das mit dem vielfach international preisgekrönten und erstklassigen Service: vom Sitzkomfort über eine mehrsprachige Kabinenbesatzung bis zur Gourmet-Küche an Bord. In jeder Klasse erwartet die Fluggäste an ihrem Sitzplatz ice, ein persönliches Unterhaltungscenter mit über 2.500 Unterhaltungskanälen mit Filmen, Musik, Hörbüchern und Spielen. Mit Live-Fernsehen auf ausgewählten Flügen bleiben sie auch bei aktuellen Nachrichten und Sportereignissen auf dem Laufenden. In über 12.000 Meter Höhe können sie mit Verwandten, Freunden und Kollegen durch eine Vielfalt von integrierten Kommunikationsmöglichkeiten in Kontakt bleiben. In den meisten Flugzeugen lädt kostenloses WLAN an jedem Sitz zum Bloggen, Posten oder Twittern ein. An jedem Sitz gibt es eine Steckdose, damit sie die Möglichkeit haben, ihr Mobiltelefon und ihren Laptop während des ganzen Flugs aufzuladen.

Emirates fliegt zehnmal täglich von Deutschland via Dubai in die Welt: dreimal täglich von München und Frankfurt sowie zweimal täglich von Hamburg und Düsseldorf.
Von Dubai aus starten mehrmals täglich Direktflüge nach Bangkok, Phuket sowie Mauritius.
In Dubai erwartet Reisende Concourse A, das weltweit erste exklusive A380-Terminal, mit 24 direkten Gate-Positionen und 13 Außenpositionen. Einzigartig komfortabel ist das direkte Boarding von den First-Class- und Business-Class-Lounges aus. Die Lounges erstrecken sich über die gesamte Länge des Gebäudes und sind die größten der Welt. Passagiere der First Class können zudem in einem eigenen Duty- Free-Bereich und im Weinkeller des Premium-Anbieters Le Clos einkaufen.

Der ausgezeichnete Service macht einen Flug mit Emirates so angenehm wie nur möglich. Passagieren der First Class und der Business Class steht der kostenlose Chauffeur-Service an über 70 Zielen weltweit zur Verfügung. In einem Umkreis von 40 gefahrenen Kilometern runter um die Flughäfen können Fluggäste abgeholt und kostenlos zum Flughafen gebracht werden. Für First Class Passagiere gilt dieser Service sogar in einem Umkreis von bis zu 80 gefahrenen Kilometern.
Mit einer der weltweit großzügigsten Gepäckbestimmungen ermöglicht Emirates Economy Class Passagieren das Reisen mit bis zu 35 kg, Business Class Passagieren mit 40 kg und First Class Passagieren mit 50 kg Freigepäck. Zusätzlich ist eine unbegrenzte Anzahl an Gepäckstücken innerhalb der Freigepäckgrenzen erlaubt.

Thailand
Thailand ist ein Knotenpunkt, von dem aus man sehr leicht zu anderen Reisezielen in Südostasien kommt. Aufgrund der zahlreichen Besucher sind Flüge nach Thailand sehr zahlreich und es ist als Reiseland mit perfekt organisierten Touren, Ferienanlagen und Straßen hervorragend organisiert.

Ein guter Ausgangspunkt ist Bangkok, das pulsierende, neondurchflutete Herz des Landes und eine der meistbesuchten Hauptstädte der Welt. Der Lärm, die Energie und die Menschenmassen können zunächst etwas überwältigend sein, aber sehr bald gewöhnt man sich daran. Hier finden Sie einige der schönsten Hotels, Hostels, Bars, Restaurants und Angebote an Straßenküchen in Thailand.

Wenn Bangkok das Herz von Thailand ist, dann ist die Koh San Road seine Hauptarterie. Diesen Ort muss man gesehen haben. Hier treffen sich Rucksacktouristen und andere Reisende, um Touren durch Thailand zu buchen, gebrauchte Bücher zu kaufen oder sich einfach nur bei einem oder zwei kühlen Drinks die Zeit zu vertreiben.

Für alle, die es weiter hinauszieht, bieten die Inseln Thailands viele weitere Möglichkeiten: Koh Phangan ist ein Magnet für Clubber mit seiner legendären Vollmondparty, während die Luxushotels in Koh Samui besonders gerne von Paaren gebucht werden. Zum Schnorcheln und Tauchen reist man am besten nach Koh Tao, wo der Ozean voller Leben ist. Und schließlich gibt es auch noch Koh Lanta, ein verborgenes Juwel, das von den Touristenmassen oft übersehen wird.

Wenn Sie sich für Kultur interessieren, ist einer der interessantesten Orte Chiang Mai, eine der ältesten Städte im Land. Hier können Sie eine Dschungelwanderung unternehmen, buddhistische Mönche in alten Tempeln besuchen und ein Elefanten-Schutzgebiet besichtigen.

Mauritius
Von der geschäftigen Grand Baie im Norden – ein Paradies für Wassersportfans und Erlebnishungrige, die hier nach einem Fallschirmsprung landen – bis zum erholsamen, baumbestandenen Streifen von St Félix im Süden liegt hier einer der besten Orte der Welt für einen Strandurlaub. Und, gibt es sonst noch etwas? Ja, beginnen Sie mit dem Entdecken. Die Küstenstraße von Tamarin nach Souillac bietet einen Abriss der gesamten Insel: Korallenriffe, Lagunen, Aussichtsplätze und Naturreservate wechseln sich entlang der Route ab. Dies gilt auch für preisgünstige Hotels und Restaurants, die es Ihnen erlauben, Ihre Reise nach Ihrem eigenen Rhythmus zu planen.

Abgesehen von der Küste selbst, sind alle Teile des Binnenlands, die nicht bereits Nationalparks, Seen oder große Naturflächen sind, kleine Gebiete der Kultur. Die Einkaufsstädte Curepipe (große, überdachte Stadtgeschäfte) und Quatre Bornes (hektische Marktstände) sind gut für Tagesausflüge geeignet. Neben der Hauptstadt Port Louis ist eine der beliebtesten Städte für einen Besuch der nahezu 300 Jahre alte botanische Garten Pamplemousses (oder Sir Seewoosagur Ramgoolam Botanical Garden) mit einer üppigen, exotischen Flora. Wenn Sie aber in direkten Kontakt mit der wilden Natur kommen möchten, fahren Sie zu den Black River Gorges, wo die Alexandra-Wasserfälle und exotische Tiere zu finden sind. Sie brauchen gutes Schuhwerk, da dieser Park riesengroß ist. Auch vom Menschen geschaffene Wunder sind zu besichtigen, beispielsweise Kirchen, Moscheen und andere religiöse Monumente. Und natürlich steht die Entspannung auf einigen der schönsten Strände dieses Planeten immer wieder im Vordergrund.