American Airlines / British Airways / Finnair / Iberia

Mehr Auswahl für Sie in die USA, Kanada und Mexiko
Nonstop reisen Sie mit American Airlines ab Düsseldorf (saisonal), Frankfurt und München direkt zu den Drehkreuzen Charlotte, Chicago, Dallas und Philadelphia und weiter zu mehr als 240 Zielen im direkten Anschluss. Via London Heathrow stehen Ihnen 26 Ziele mit British Airways und American Airlines zur Auswahl. Zubringerflüge sind ab 7 deutschen Abflughäfen mit British Airways inklusive.
An den 10 Transatlanktikbündnis-Drehkreuzen (Charlotte, Chicago, Dallas/Fort Worth, Los Angeles, London Heathrow, Madrid, Miami, New York, Philadelphia, Phoenix) profitieren Sie von vom zentralisierten oneworld Global Support Kundendienst.
Iberia und American Airlines runden das vielseitige Angebot mit direkten Flugverbindungen via Madrid zu den Transatlanktik- bündnis-Drehkreuzen ab. Nach Madrid reisen Sie ab 6 deutschen Abflughäfen mit Iberia.

Flexibler Reisen mit American Airlines, British Airways, Finnair und Iberia
Das gemeinsame Netzwerk ermöglicht es Ihnen, Ihre ideale Reise in die USA, nach Kanada und Mexiko zu planen. Sie profitieren von einer größeren Auswahl an Flügen, aufeinander abgestimmten Flugplänen, mehr Destinationen und der Möglichkeit American Airlines, British Airways, Finnair und Iberia zu kombinieren. Mit einem Portfolio von mehr als 134 täglichen Flügen von Europa über den Atlantik ist die Auswahl nahezu unbegrenzt.

Folgende Ziele erreichen Sie direkt via London Heathrow:
Atlanta • Austin • Baltimore • Boston • Charlotte • Chicago • Dallas/Fort Worth • Denver • Houston • Las Vegas • Los Angeles • Miami • New York • Newark • Philadelphia • Phoenix • Raleigh/ Durham • San Diego • San Francisco • Seattle • Washington • Calgary • Montreal • Toronto • Vancouver • Mexico City

Erweitertes Netzwerk durch den oneworld® Beitritt von US Airways
Nach der Fusion von American Airlines und US Airways, trat US Airways der oneworld® Allianz und somit dem Bündnis von American Airlines, British Airways, Finnair und Iberia bei. Die Airlines können nun Flugpläne und Preise untereinander abstimmen und bieten Ihnen so eine noch größere Auswahl an Flügen über den Nordatlantik. Der Beitritt von US Airways erweitert das Angebot des Joint Business um 28 Strecken über den Atlantik. Dazu gehören 18 europäische Ziele u.a. München und Amsterdam.

Neue Flugzeugflotten & Kabinendesigns bieten optimierten Komfort
American Airlines rüstet, neben einer Flugzeugbestellung von mehreren hundert Flugzeugen, ihre Maschinen des Typs B767-300 und B777-200 um. Passagiere auf der Strecke Zürich – New York profitieren Sie schon jetzt von der neuen, hochmodernen Business Class. Zu den neuen Flottenmitgliedern gehören die B777-300, die ab London eingesetzt wird, und die A321T für den transkontinentalen Einsatz von New York nach San Francisco und Los Angeles.

Bei British Airways kommen Sie in den Genuss der A380 nach Los Angeles und Washington sowie im Sommer 2015 nach San Francisco. Die neuen A380, B787 Dreamliner und B777-300 setzen neue Maßstäbe bei der Kabinenausstattung. Im A380 befindet sich die World Traveller (Economy) Kabine in jeweils zwei kleinen Zonen auf dem Haupt- und Oberdeck und bietet Ihnen somit auch einen Aufenthalt an Bord mit Wohlfühlfaktor.

Iberia erweitert die Langstreckenflotte um acht neue A330, die u.a. auf Flügen nach Boston, Chicago, Miami, New York und Los Angeles eingesetzt werden. Die neuen Reiseklassen Economy und Business Plus werden auch dem anspruchsvollen Reisenden gerecht. Zudem wird die Bestandsflotte bis Ende September 2015 mit den neuen Standards ausgestattet sein.

Dieser Beitrag wurde unter Reiseinformation abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar